LotM: Juni - SirLunchalot - Im Fadenkreuz

Texte der vergangenen Monate

Moderator: Mike

SirLunchalot

LotM: Juni - SirLunchalot - Im Fadenkreuz

Beitragvon SirLunchalot » 16.06.2011, 23:48

Part1:
Schaut euch um in eurem Land, macht doch bitte mal die Augen auf//
wir stehn im Krieg und die Mittel sind langsam aufgebraucht//
Ich bin nicht blind verdammt ich seh doch was passiert//
ihr wollt ein Land der Gotteskrieger, demokratisiern//
schmeißt Milliarden aus dem Fenster und lasst meine brüder sterben//
nach zwei Pleiten, solltet ihr jetzt langsam klüger werden//
doch scheißegal - wir fahren jetzt nach Afghanistan//
und zeigens diesen radikal islamischen Taliban//
ihr verheimlicht den Leuten draußen was Phase ist//
leider kommen täglich pikante details ans Tageslicht//
die Bilder und Geschichten lassen keine Phantasie//
wahrscheinlich ist der Scheiß auch nur ein Teil der Strategie//
für wen ist diese Verhaltensweise verwundernswert//
für viele zählten nur noch die Rangabzeichen der Bundeswehr//
bedankt euch bei den netten Politikern in Berlin//
doch jetzt stehn sie dank der Medien, mitten in der Kritik//
im Schutz der Amis, ihr hattet nichts zu verliern//
ich stell mir die Frage, was muss hier noch passiern//
ich rat euch die Verschiffung der Waffen zu kontrolliern//
statt die Taten eines Mannes auf Massen zu projeziern//
die Menschen sind verunsichert, leben in Ihrer Angst//
die Regierung hat geschlafen und Fehler hier nicht erkannt//
wir haben die Verantwortung, jeder in diesem Land//
und alle die mir folgen können, heben jetzt Ihre Hand//

Hook:
Angst und Schrecken ist noch lange nicht vorbei//
Ganz im Gegenteil die Beiden haben sich vereint//
Ich bin nicht geschaffen, solche Sachen zu verzeihn//
mir vergeht das lachen, ich sag: "Danke, Oberst Klein"//

Part2:
Alles halb so schlimm, bevor sie schießen wird abgewartet//
rechtlich abgesichert durch einen Blick auf die Taschenkarte//
zivile Opfer? Werden buchstäblich totgeschwiegen//
niemand hat erwartet, dass die Zahlen so weit oben liegen//
und knallt es jetzt in London, oder Prag oder Paris//
revanchiert ihr euch mit Bomben über Masar-E-Sharif//
auf diese Art und Weise werdet ihr die Lage nie verbessern//
mit Herrn Klein, hat unsere BRD den ersten Kriegsverbrecher//
keiner der den ersten Schritt in die richtige Richtung wagt//
stattdessen plante er schon den nächsten dicken Vernichtungsschlag//
sie haben ihre Waffen nur leider gegen sich selbst gerichtet//
keiner hat ne Chance im Hexenkessel der Weltgeschichte//
soziales wird dort in den Hintergrund gestellt//
und geografisch ist Afghanistan der Mittelpunkt der Welt//
das bedeutet natürlich dass bei andern das Interesse steigt//
die Menschlichkeit// gerät dabei leider oft in Vergessenheit//
erzählt mir nicht, ihr hattet noch keine Möglichkeit abzuziehn//
ihr spielt das Spiel des Krieges als eine tödliche Schachpartie//
als König auf den Feldern habt ihr Hamid Karzai//
der außer Opium unters Volk zu bringen, gar nichts erreicht//
und wir fördern sein Programm, unterstützen es finanziell//
er hingegen lacht, und ist glücklich über das Geld//
hinterher gescheitert, wird er weinerlich das opfer spieln//
wenn er nicht schon vorher durch Übermut seinen Kopf verliert//
hier kann man sich entscheiden zwischen Tragik oder Leid//
in den Straßen von Afghanistan herrscht Panik und Geschrei//
die Soldaten in den Schutzfahrzeugen fahren nur vorbei//
ihr wurdet von uns gewarnt denn wir haben es prophezeit//
jetzt brennt die Luft es falln Bomben wie im Irak//
die Menschen müssen sterben da komme ich nicht drauf klar//
ihr zuckt mit den Schultern ihr "konntet es ja nicht ahn'"//
doch macht jetzt den selben Scheiß wie die Sowjets vor 20 Jahrn//
doch ihr habt nichts aus ihren Fehlern gelernt//
jeder bemerkts// für euch Großen ist so ein Leben nichts wert//
doch vielleicht ist alles Morgen vorbei// wenn wir das -
Morden verzeihn// und ihnen Orden verleihn//
Nein ich rede nicht um den Brei - ich sage es wie es ist//
unsere Bundesrepublik hat die Lage nicht mehr im Griff//
ich äußer nur meine Meinung, doch eines weiß ich mit Sicherheit//
dass Deutschland auch in Zukunft, weiter fleißig Geschichte schreibt!//

Hook:
Angst und Schrecken ist noch lange nicht vorbei//
Ganz im Gegenteil die Beiden haben sich vereint//
Ich bin nicht geschaffen, solche Sachen zu verzeihn//
mir vergeht das lachen, ich sag: "Danke, Oberst Klein"//

Zurück zu „Texte Archiv“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast