Leyito - Farben

Du entscheidest! (*NEUSTART IN KÜRZE*)
Leyito

Leyito - Farben

Beitragvon Leyito » 21.09.2011, 19:10

Also.. ich schreib ma son büschen wat über die Farben des Lebens Jungenz:

Ich schreib Schwarz auf weiss über alle farben. grün
is das gras und rot sind die augen an jenen tagen.
blau bin ich von morgens früh um dreizehn uhr. und
blau unterlaufene augen hab ich eigentlich nur sehr kurz.
lila sind die elefanten die ich am wochenende seh.
prima denn an anderen tagen, seh ich nen kochenden VW.
nicht, dass die haube qualmt nein, das wär doch blödsinn.
er steht am strassenrand und verkauft creme fräsh Brötchen.

Ich seh nen schwarzen russen und nen weissen afrikaner über
den Gartenzaun tuscheln und sie essen einen leckeren amrikaner.
Gelbe Schlitze haben... nur die schweizer käsesorten. und euer
Gedankengang zu dieser line war wie immer schwer verdorben.
die asiaten erobern heute schweigend bloss die welt von morgen
während amerika den schwamm wechselt im Blutbad des Morgen
-landes.furchtbar doch obama kann es.... Mit einem Lächeln im Gesicht,
und Engeln auf beiden schultern verspricht, er im wesentlichen nichts.
Doch wo sind die Farben hin? naja ich bin im ultra-violent-bereich. was
soviel heisst, dass man die Regel sieht und ja sogar die Wixxxflecken aufzeigt.

Ich könnte mich noch über Mikrowellen und dergleichen auslassen, aber
dank schnell pizza sollte euer Erfahrungsgrad hier ausreichend draufkacken.

Ihr habt ja alle schön im Physik Unterricht aufgepasst xD

kcin
Rap Teacher
Rap Teacher
Beiträge: 2242
Registriert: 13.07.2008, 17:51
Liga: pausiert
Wohnort: hambuich anne waterkant
Kontaktdaten:

Re: Leyito - Farben

Beitragvon kcin » 13.12.2011, 17:36

am anfang dachte ich so, dass das doch n recht flacher text ist und die ersten zeilen wirken halt bissl standard-mässig so.. entwickelt sich im 1. part aber noch ganz amüsant und finds schön, dass du konsequent bei dem farben-schema bleibst.
den 2. part finde ich dann noch n ganzes stück besser als den ersten blutbad fand ich hübsch. das mit den engeln fand ich auch ganz gut so. ultra-violent is son bissl brainfuck, weils ja keine farbe ist, aber violet wäre ja eineinsofern hats dann auch wieder zusammenhang. und auf mikrowellen hättest ruhig eingehen können, wär vielleicht n ganz lustiger 3. part geworden.. :)
ich hatte's nicht so einfach mit den hallozinogenen
bei mir war's nicht so einfach: hallo, zieh'n und geh'n
und mir ist 'n bisschen schlecht, von dem ganzen crystal meth
doch komm noch klar! und säubere mit spucke mein fixbesteck..


Zurück zu „LYRICS OF THE MONTH“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste